Disneyland und Costa Brava 2012

Sep 12th, 2012 | By | Category: 2012 Disneyland und Costa Brava, Reiseberichte

Prolog und Anfahrt

Meine  diesjährige Reise mit den Kindern begann am 12. August 2012. Diana und Enkelkind Hannah kamen um 14:00 Uhr pünktlich bei uns an. Koffer und Klamotten wurden ins Wohnmobil geladen und verstaut. Ich lud noch den Rest unsereres “Reiseproviants” in den Stauraum und dann ging es bei herrlichem Wetter auf die Autobahn Richtung Süden.
Gegen Abend machten wir die erste Pause in Düsseldorf und übernachteten dort direkt am Rheinufer.

Übernachtung an den Rheinwiesen in Düsseldorf

Füße hoch und relaxen

… und Schiffe gucken

Weiterfahrt Richtung Frankreich

Am nächsten Morgen, nach einem schönen Frühstück am Rheinufer ging es dann zügig weiter und wir fuhren über Aachen Richtung Belgien zu unserem ersten Etappenziel Paris.
In Aachen verliessen wir kurz die Autobahn um uns in einem Lebensmittel-Markt noch mit frischem Obst und sonstigen Leckereien zu versorgen.

Übernachtung auf einem Bauernhof nahe Paris

Gegen Abend, kurz vor Paris steuerten wir dann einen Bauernhof an um dort zu Übernachten. France Passion, ein Zusammenschluss von Bauern und Winzern bieten Wohnmobilisten kostenlosen Aufenthalt. Näheres France Passion

Übernachtung auf einem Bauernhof bei Paris (FRANCE PASSION)

Hofeinfahrt

Erst mal ein leckeres Abendessen

Erlebnispark Disnyland Paris

Morgens fuhren wir rechtzeitig zu dem langersehnten Ziel von Hannah, ins Disneyland von Paris, schon von weitem, bevor wir überhaupt den großen Parkplatz erreichten lächelten uns Mickey Mouse und Co von riesigen Plakaten an.
Hannah konnte es kaum erwarten, aber wir mussten uns noch auf den riesigen Parkplatz zwischen den wohl ca. 200 Wohnmobilen einen ruhigen Platz aussuchen.
Aber dann ging es direkt auf einem langen Rollband direkt ins “Kinderparadies”

Einfahrt ins Kinderparadies “Disnyland Paris”

Jetzt aber hurtig

endlich angekommen

Grosse Starparade

Pompöser Umzug

Tolle Architektur

Bahnfahrt durch den Park

Töff Töff, im Schneckentempo gings voran

Geisterbahn mit lautem Getöse

Mississippi Dampfer

Knusperhäuschen

sooo schöne Sachen

Am nächsten Morgen Weiterfahrt Richtung Spanien (Costa Brava) – Ganz schafften wir die Strecke nicht und ein heftiges Gewitterschauer zwang uns zur Rast auf einem schönen Rastplatz nahe Chermont-Ferrand. Hier verbrachten wir auch die Nacht und fuhren dann nach ausgiebigen Frühstück weiter der Sonne entgegen Richtung Spanien.

weiter Richtung Süden, der Sonne entgegen

Zwischenrast mit Übernachtung nahe Clermont Ferrand

Endlich, wir erreichen die Costa Brava

Am späten Nachmittag kamen wir dann an unser Ziel in Platja de Pals auf dem Campingplatz Playa Brava an. Hier auf dem Campingplatz verbrachten wir die nächste Woche mit herrlichem Strandleben und bei glühender Hitze. Gut, dass wir in der ersten Reihe am Meer standen, denn die sengende Hitze hier in an der Costa Brava zwang uns öfter zu einem erfrischenden Bad in den tosenden Wellen des Mittelmeers.

Hier am Strand von Pals konnte man es aushalten

In der Sonne relaxen, das war verdient

das gefiel auch dem kleinen Schatz

Unser neuer Sonnenschirm

Wasserratte im Pool

immer noch Wasserratte

Tschüss Costa Brava – es war schön

Hier noch eine kleine Diaschau:

Sehr früh am Morgen machten wir uns auf zum Flughafen nach Gerona, denn der Urlaub von Diana und Hannah war vorbei, pünktlich zum Boarding waren wir dort und nach einer kurzen Verabschiedung ging es auch schon in den Sicherheitsbereich zum Abflug nach Bremen.
Ich machte mich schnell auf den Weg zur Ankunftshalle, denn dort war inzwischen mein Schatz gelandet und wir konnten uns dann auch gleich in die Arme fallen und uns herzlich begrüßen.

Wir fuhren gemeinsam zurück zum Campingplatz, dort genossen wir noch 2 Tage das Strandleben und entschlossen uns dann doch zügig Richtung Frankreich in die Provence zu fahren, um dort noch die nächsten Wochen zu verbringen.

Leave Comment